Unser Verein auf Facebook

NEWS auf unserer Facebook-Seite

Stefan Kastner zu Kassen- und Wahlärzten, PVE und Digitalisierung in der medizinischen Versorgung. - Patientenmilliarde und ÖGK-Entscheidungsträger fern von Tirol! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Stefan Kastner, Präsident der Ärztekammer für Tirol, spricht sich in einem APA-Interview gegen Impfpflicht aus. Zudem sei, so Kastner, eine Quarantäne jetzt unnötig. Er empfiehlt den "Krisenmodus zu verlassen."Innsbruck (APA) - Der neue Tiroler Ärztekammerpräsident Stefan Kastner spricht sich dagegen aus, die derzeit ausgesetzte Corona-Impfpflicht wieder zum Leben zu erwecken. "Ich sehe keine Notwendigkeit, das wieder zu starten", sagte Kastner im APA-Interview. Er glaube auch nicht, dass es seitens der eingesetzten Kommission eine Empfehlung geben wird, sie wieder einzuführen. Auch die noch bestehenden Quarantäne-Regeln "braucht es derzeit nicht mehr".Letztere werde auch angesichts der bereits vonstatten gegangenen, weitgehenden Durchseuchung auch über den Frühling und Sommer hinaus nicht nötig sein - außer es trete wieder eine besonders aggressive und ansteckende Corona-Variante auf. Die Impfpflicht wiederum mache keinen Sinn - jedenfalls nicht, bevor es einen angepassten Impfstoff gebe und es die Dramatik der Situation erfordern würde. Dies sei vor der Omikron-Welle der Fall gewesen, als man kaum eine andere Chance als durch vermehrte Impfungen gesehen habe, zeigte Kastner Verständnis für die damalige Vorgangsweise. Doch im Zuge von Omikron habe man schließlich festgestellt: "Das wird uns nicht aus der Patsche helfen".Zudem verwies Kastner auf Datenschutzprobleme, die mit der Einführung der Impfpflicht einhergehen würden. Überdies würden viele Menschen wohl eine Geldstrafe in Kauf nehmen - dann bräuchte es erst recht wieder härtere Sanktionen.Der Tiroler Ärztekammerpräsident plädierte jedenfalls dafür - sollte nicht noch eine gefährlichere Corona-Variante auftreten -, mit dem Coronavirus in Zukunft wie mit einer Grippe umzugehen. Die Voraussetzungen dafür sah er gegeben: Viele hätten die Infektion bereits durchgemacht. Für die Risikogruppe sei es richtig, eine Empfehlung zur Auffrischungsimpfung auszusprechen, für alle anderen gebe es genügend Angebot, die Immunität - wenn gewünscht - weiter zu verstärken.Statt einer staatlich vorgegebenen Quarantäne sei an Hausverstand und Eigenverantwortung zu appellieren, was ja auch schon in Vor-Corona-Zeiten gegolten habe: "Wenn jemand krank ist, bleibt er oder sie zu Hause, also quasi in der selbst verordneten Quarantäne. Wie bei der Influenza auch. Bin ich nicht besonders gut beieinander, kann ich mir eine Maske aufsetzen, um andere zu schützen". Da und dort werde im Herbst vielleicht noch das Tragen einer Maske vorzuschreiben sein - vor allem im Gesundheitsbereich, im Falle des Falles auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln.Ansonsten zeigte sich Kastner einverstanden mit der Vorgangsweise der Bundesregierung, die Maßnahmen nun langsam fallen zu lassen. "Step by step" sollte dies erfolgen. Man sollte zurück zur kompletten Normalität - "aber mit gut vorbereiteten Stufenplänen für gewisse, mögliche Szenarien in der Schublade", betonte der Allgemeinchirurg. Es sollte jedenfalls nicht so sein, dass im Falle der Wiedereinführung von Maßnahmen wie zuletzt der Maskenpflicht "sechs volle Tage vergehen", bis eine Verordnung vorliege - nur weil es zuvor überlange politische Abstimmungen brauche für einen nicht allzu langen Text, den man eigentlich schon parat haben müsste. "Ich war schockiert, dass man für gewisse Szenarien keine Pläne in der Schublade hatte", so der Tiroler Ärztekammerchef, der kürzlich Artur Wechselberger nach 32 Jahren im Amt nachfolgte.In puncto Tests trat Kastner dafür ein, diese künftig auf den diagnostischen Bereich zu beschränken, also bei niedergelassenen Ärzten oder in den Krankenhäusern anzubieten und durchzuführen. Bei "potenziell erkrankten Personen " sollte ein Abstich gemacht und festgestellt werden, ob Corona vorliegt oder eine andere Virusinfektion wie etwa Influenza. Das besonders in Österreich vorherrschende, breitflächige Testen mit drei Milliarden Euro an Kosten habe jedenfalls nicht zu dem gewünschten Erfolg geführt. Es sei unter anderem eine falsche Sicherheit erzeugt worden.Für Tirols Ärztekammerpräsidenten ist es an der Zeit, nach mehr als zwei Jahren eine nüchterne Sicht auf Corona zu entwickeln: "Der Krisenmodus ist zu verlassen". Er habe mitunter schon den Eindruck gewonnen, dass es zu mancher Zeit auch politisch gewollt war, das Thema weiter derart medial am Köcheln zu halten, um von anderen Dingen etwas abzulenken. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Präsident Kastner mit guten und verständlichen Argumenten zum Ärztenachwuchs und zur Coronastrategie.Der Chirurg Stefan Kastner folgt als Ärztekammerpräsident auf Artur Wechselberger. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Mitglieder unseres Vereins führen auch weiterhin die Ärztekammer für Tirol ... See MoreSee Less
View on Facebook
Die neue Führung der Ärztekammer für Tirol: Präsident Dr. Stefan Kastner und VP Dr. Klaus Kapelari. ... See MoreSee Less
View on Facebook
32 von 49 Mandaten für unseren Verein unabhängiger Tiroler Ärzte. Danke an unsere Wählerinnen und Wähler, danke für das Vertrauen! Unsere Kandidatinnen und Kandidaten freuen sich auf die Arbeit für Tirols Ärztinnen und Ärzte. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Nur noch eine Woche Zeit zu wählen. Beachtet den Postlauf und wählt deshalb sofort! ... See MoreSee Less
View on Facebook
MR Dr. Klaus Schweitzer im TT-Interview. Unaufgeregte, verständliche Aufklärung. ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 months ago

Verein unabhängiger Tiroler Ärzte
Verein unabhängiger Tiroler Ärztes Titelbild ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 months ago

Verein unabhängiger Tiroler Ärzte
Verein unabhängiger Tiroler Ärztes Titelbild ... See MoreSee Less
View on Facebook
Ohne Worte. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Dank des hartnäckigen Einsatzes unseres Referenten für Sportmedizin, OMR Dr. Erwin Zanier: DIE SPORTTAUGLICHKEITSUNTERSUCHUNG FÜR KINDER UND JUGENDLICHE wurde 1998 in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol, der Tiroler Gebietskrankenkasse und der Tiroler Ärztekammer ins Leben gerufen, wird vom Land Tirol und der TGKK finanziert und vom avomed administriert. aerztezeitung.at/2021/oaz-artikel/medizin/sportmedizin-sport-nur-mit-check/ ... See MoreSee Less
View on Facebook
Dr. Daniel von Langen, Tiroler Spitalsärztefunktionär in der ÖÄK, fordert Maßnahmen gegen die Abgänge bei Spitalsärzten und das Problem beim Ärztenachwuchswww.aektirol.at/news-detail/spitalsaerztevertreter-verlangen-massnahmen-gegen-fluktation ... See MoreSee Less
View on Facebook
Generalsekretär der WMA zu COVID-19 ... See MoreSee Less
View on Facebook
youtu.be/A0FD7wMZMEw COVID 19 – Wie geht es weiter? Perspektiven für die zweite Jahreshälfte 2021. Christoph Brezinka, Präsident von ALUMN-I-MED, moderiert ein interessantes Gespräch mit den Innsbrucker Professoren Günter Weiss und Reinhard Würzner. ... See MoreSee Less
View on Facebook
trend-Umfrage: großes Vertrauen in Ärzte und Gesundheitssystem ... See MoreSee Less
View on Facebook
Tirol im Gespräch: Artur Wechselberger - Tirol TODAY | Tirol TVDer Präsident der Tiroler Ärztekammer Artur Wechselberger im Gespräch mit Judith Nagiller über die Impfstrategie der Regierung, die Wirkung der Impfstoffe und den Weg zurück zur Normalität. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Traditionsveranstaltung unseres Vereins heuer als Videokonferenzdrive.google.com/file/d/11eR25uqPe9cD5Pq9NvO9GTqbZscpPKAq/view?usp=sharing ... See MoreSee Less
View on Facebook
Lesenswert! Daniel von Langen zur #ärzteausbildung in Österreich.drive.google.com/file/d/1ZjHhPg4njSnNtGXj-gmeL2Jn3eq5Kiwi/view?usp=sharing ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 years ago

Yevgen Sangushko
kopia-Ärztekammer für TirolKammeramtsdirektorDr. Günter AtzlMR Dr. Barbara Braunsperger Anichstraße 7, 1. Stock6020 Innsbruck ПРОШУ ПОМОЩИ в отношение подтверждения тяжкой травмы черепа и других травм средней тяжести нанесенных мне в Украине в ПРОЦЕССЕ ТЕРРОРИЗМА и РЕПРЕССИЙ.Руководители Медицинской Клиники Инсбрука травму скрывают. ------------------------ Ich bitte um Hilfe bezüglich der Bestätigung einer schweren Schädelverletzung und anderer mittelschwerer Verletzungen, die mir in der Ukraine im Rahmen des Prozesses des Terrorismus und der Unterdrückung zugefügt wurden. Die Leiter der Medizinischen Klinik Innsbruck verbergen die Verletzung.Polizeistadt Innsbruck Kopia - An den Präsidenten Landesgericht InnsbruckEIN GESCHÄFT: Fall 39 Hv 72 / 20t-5Kopia- Oberster Gerichtshof Österreichsder Präsidentin Dr. Elisabeth LovrekДЕЛО: 3 Nc 1/20d-2 des EGMR-Urteils (EVROGERICHT) и 3 Nc 2 / 20d-2Politischer Flüchtling Liubart-Sangushko Yevgen15. Februar 1957. Nationalität des PolenKarten Nr. 160687880-002Innsbruck 6020 Schusterbergweg 73Registriert ab 26.V.2020Siti. Innsbruck 6020 str. Kapuzinergasse 43e-mail - liubart1957@gmail.com ERKLÄRUNG der Begehung eines Verbrechens durch den Leiter der Medizinischen Klinik Stadt Innsbruckund eine Petition für eine forensische Expertise 1.IX.2020 Beamter der Innsbruck Medical Clinic Dr. C. Siedentopf Abschnitt Nr. 7 untersuchte während der ärztlichen Untersuchung, die ich dem österreichischen Obersten Gerichtshof, der Stadt Wien und dem Stadtgericht Innsbruck, wo das Gerichtsverfahren anhängig ist, vorlegen musste, die Schädelverletzung in dieser Kälte und fühlte QUALITATIVES RÖNTGENSTRAHL (volles Gesicht und Profil) mit meinen Händen mündlich bestätigt, dass die Stelle der Schädelverletzung hart ist (Knochen ist gewachsen) Nach bestandener Prüfung auf dem Tomographen um 14.00 Uhr. Ich weigerte mich, ein PRÜFUNGSGESETZ herauszugeben, und bat dringend um ein Dokument mit der Diagnose einer schweren Wunde am rechten zeitlichen Teil des Schädels, die mir 1984 zugefügt wurde. als Ergebnis politischer Vertretungen Die Umfrage dauerte von 9.20 bis 15.55 Uhr quälend lange.Um 15.30 Uhr stellte ich ein Dokument mit einer falschen Diagnose aus Als Antwort auf meine Bemerkung über die Fälschung der Diagnose eines Traumas vom kriminellen Osteom des Schädels bis zum LIPOM (FAT) der „rechten Stirn“ (NEXTLINE TRANSLATION) erklärte der Arzt klar, dass dies ein Team ist - der CHEF. AUF MEINE ANFRAGE, DEN ARZT ZU UNTERZEICHNEN Dr. E. Gizewski und um die durchgeführte TOMOGRAPHIE zu übergeben, lehnte der Arzt ab.Persönliche Unterschrift der falschen Diagnose LIPOMA (FAT), Arzt Dr. Auch C. Siedentopf lehnte ab. Am selben Tag, dem 1. September 2020, wurde eine Beschwerde über das etablierte Postformular sowie über die Website der Klinik in FACEBOOK an die Website der Klinik gesendet, in der es um die Begehung einer offenen Fälschung ging, um ein schweres Verbrechen und eine schwere Schädelverletzung zu verbergen.Er bat um die Wiederherstellung einer ehrlichen und korrekten Diagnose am 2. September 2020 - Osteom aus dem rechten zeitlichen Teil des Schädels infolge einer Schädigung des Schädels, Schlägen und Schlägen in den Kopfbereich durch das Innenministerium während der politischen Repression von 1982-1985-1991-2016 durch den Befehl der Regierung der Ukraine.Das Management der Klinik reagiert nicht.sergiy.pereverzyev@i-med.ac.at elke.gizewski@i-med.ac.at neuroradiologie@i-med.ac.at rechtsabteilung@tirol-kliniken.at In 2016-2020. im Flüchtlingslager TRAISKIRCHEN nach Erlangung des Status eines INTERNATIONALEN SCHUTZES Die österreichische Regierung und die Direktion des BFA (Österreichische Einwanderungsbehörde) haben die Durchführung einer forensischen ärztlichen Untersuchung blockiert und in Bezug auf die Feststellung schwerer Verletzungen bei Flüchtlingen dokumentiert Dies ist in der Istanbuler Konvention vorgeschrieben.Notieren Sie die zugefügten Verletzungen. In Bezug auf mich haben die Behörden von Österreich und der EU von 2016 bis 2020 das Gesetz und das Übereinkommen über ältere Menschen sowie das Übereinkommen zum Schutz von Menschen mit Behinderungen nicht eingehalten. Auf der Grundlage des Vorstehenden bitte ich Sie, ein Strafverfahren gegen das DIREKTORAT der Klinik in Bezug auf die Fälschung einer medizinischen Diagnose zum Zwecke der KORRUPTION und Verschleierung von Verbrechen zugunsten der Regierungen von Russland-Polen-Ukraine-Litauen von 1982-1985-1991-2016 einzuleiten. eine forensische ärztliche Untersuchung zu ernennen.FÜR DIE ERLAUBNIS DER KOMPETENZ, Fragen zu stellen 1. Welche Verletzungen, Krankheiten oder ungünstigen Folgen hat das Opfer, welche Art, welches Alter und welche Lokalisation haben sie?2. Ist die Schädelverletzung des Opfers dauerhaft?3. Gibt es einen Kausalzusammenhang zwischen Verletzungen, politischen Repressalien und Schlägen?4. Was sind die möglichen nachteiligen Folgen des bestehenden pathologischen Zustands des Opfers?5. Hat das Opfer einen Verlust der Arbeitsfähigkeit, wie hoch ist der Prozentsatz des dauerhaften Verlusts der allgemeinen Arbeitsfähigkeit (oder der beruflichen Arbeitsfähigkeit)?6. War die Behinderung auf eine Schädelverletzung und ein bestimmtes Ereignis zurückzuführen?7. Benötigte das Opfer einen rechtzeitigen Krankenhausaufenthalt (1984) mit der Diagnose einer in ihm festgestellten Krankheit (Verletzung)? Wurde es rechtzeitig ins Krankenhaus eingeliefert?8. Wurde die Möglichkeit, das Opfer rechtzeitig und korrekt zu untersuchen, um festzustellen, dass es eine Krankheit (Verletzung) hatte, in der Ukraine von 1984 bis 2016 und in Österreich in den Jahren 2016 bis 2020 korrekt diagnostiziert?9. Gibt es einen kausalen Zusammenhang zwischen einem ungünstigen Ergebnis und Fehlern, die ohne medizinische Versorgung gemacht wurden?10. War es in dieser Situation möglich, angesichts der korrekten medizinischen Versorgung im Jahr 1984 die heute auftretenden erschwerenden Folgen zu vermeiden?11. Erklärung 1.IX.2020 - Verwaltung der Klinik der Stadt Innsbruck zur Fälschung von Medets. Diagnose. (Keine Antwort am 7.IX.2020) und Ausdruck der Übersetzung Aufgrund der Komplexität der Forschung besteht die Notwendigkeit, Ärzte verschiedener Fachrichtungen einzubeziehen. Chirurg, Traumatologe, Augenarzt, Zahnarzt - Um das Fachwissen der Stadt Wien Österreich anzuvertrauen - dem Landesamt für forensische medizinische Expertise auf einer Liste der strafrechtlichen Verantwortlichkeiten für Fälschungen und Fälschungen.Im Auftrag des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz, Direktor des BFA 23.VIII. 2018 hat mich rechtswidrig des Status des internationalen Schutzes, der finanziellen Mindesthilfe und des Wohnraums beraubt, in dessen Zusammenhang ich Sie auffordere, mich als ältere und bedürftige Person von der Bezahlung der Prüfung zu entbinden und auf staatliche Kosten durchzuführen. Die Führer der EU, Österreich-Deutschland-Belgien-Schweiz-Niederlande haben Doppelmoral in Bezug auf mich, sie verbergen die schweren Verbrechen, die die Regierung der Ukraine auf Veranlassung der Mitangeklagten begangen hat.Gegenwärtig terrorisiert die Regierung der Ukraine, die meinen Nachbarn und Verwandten Muratov, Yuriy, aufstachelt, meine Familie UNZENSIERT - terrorisiert, droht mit Mord, wirft Ziegelsteine in den Hof und das Haus.Die Regierung der Ukraine, die die Rechtssubjekte anstachelte, kündigte die in Österreich als österreichischer Notar in meinem Namen, meine Frau, formalisierte Vollmacht an, um alle Angelegenheiten zu regeln, NICHT DIESES und ungültig. Die Polizei und das Gericht von NAZI Ukraine sind INAKTIV. Und von 2016 bis 2020 in der EU - gleichzeitig die österreichische Regierung - TERRORISIERT mich, verbirgt die GROSSEN VERLETZUNGEN, die mir zugefügt wurden. Ich lege - Medizinische Dokumentation (Niederlande-Belgien-Österreich) drei Honig bei. Untersuchungen (zwei Zustände + 1. PRIVAT) mit der Diagnose eines Osteoms vom rechten temporalen Teil des Schädels infolge einer Schädelschädigung, Schlägen und Schlägen auf den Kopfbereich und Röntgen mit Schädelschäden und dokumentarischen Nachweisen in Bezug auf Schläge aus dem Krankenhaus Nr. 3 in Charkow und zwei Bestätigung von Repressalien - Schläge in der Ukrainevon Kharkiv HUMAN RIGHTS GROUP (KhPG)Erklärung des Obersten Gerichtshofs von Österreich vom 25.VII. 2016 o forensische Medizin durchführen. Sachverstand. In Bezug auf die mir zugefügtenMehrfachverletzungen, einschließlich schwerer. Gerichtsprüfung NICHT DURCHGEFÜHRT - BLOCKIERT.Deutschland Krankenhausuntersuchungen vom 14.IX.2018 mit einer FALSCHEN Diagnose - Lipom "rechte Stirn".Unterschrift des Arztes setzen - ABGELEHNT. Antrag vom 08.II.2018 (angenommen und es gibt einen Stempel am 18.II.2018) beim Deutschen Migrationsamt für eine forensische ärztliche Untersuchung im Zusammenhang mit einer schweren Schädelverletzung.Die Prüfung durch die Migrationsabteilung wurde ebenfalls NICHT DURCHGEFÜHRT.(Mit körperlicher Gewalt bedroht und gezwungen zu gehen) 7.IX.2020 Politischer Flüchtling Liubart-Sangushko Yevgen------------------------------- Polizeistadt InnsbruckKopia - An den Präsidenten Landesgericht InnsbruckEIN GESCHÄFT: Fall 39 Hv 72 / 20t-5Kopia- Oberster Gerichtshof Österreichsder Präsidentin Dr. Elisabeth LovrekEIN GESCHÄFT: 3 Nc 1/20d-2 des EGMR-Urteils (EVROGERICHT) и 3 Nc 2 / 20d-2Politischer Flüchtling Liubart-Sangushko Yevgen15. Februar 1957. Nationalität des PolenKarten Nr. 160687880-002Innsbruck 6020 Schusterbergweg 73Registriert ab 26.V.2020Siti. Innsbruck 6020 str. Kapuzinergasse 43e-mail - liubart1957@gmail.com ЗАЯВЛЕНИЕ о совершение преступления руководителем Медицинской Клиники город Инсбруски ходатайство о ПРОВЕДЕНИЕ СУДЕБНО-МЕДИЦИНСКОЙ ЭКСПЕРТИЗЫ 1.IX.2020 Должностное лицо медицинской клиники города Инсбруск Dr. C. Siedentopf секция № 7 при проведении медицинского обследования которое необходимо было мне предоставить в Верховный Суд Австрии город Вена и Городской суд Инсбруск где находятся на рассмотрение судебное дело, осмотрел черепную травму в том числе и КАЧЕСТВЕННЫЙ РЕНТГЕН (анфас и профиль) ощупал руками словесно подтвердил, что место травмы черепа ТВЁРДОЕ – ОКОСТЕНЕЛО (НАРОСЛА КОСТЬ)После прохождения обследования на томографе в 14.00. отказался выдать АКТ ОБСЛЕДОВАНИЯ, я настоятельно попросил документ с диагнозом тяжёлого ранения с правой височной части черепа которое мне было нанесено в 1984г. в результате ПОЛИТИЧЕСКИХ РЕПРЕССИЙОбследование проводилось мучительно долго с 9.20-15.55.В 15.30 ВЫДАЛ ДОКУМЕНТ с фальшивым диагнозомНа моё замечание о подложности диагноза травмы с криминальной Остеомы черепа на ЛИПОМУ (ЖИР) “правого лба” (ДОСЛОВНЫЙ ПЕРЕВОД) врач понятно пояснил что это команда – ШЕФА.НА МОЮ ПРОСЬБУ ПОСТАВИТЬ подпись врача Dr. E.Gizewski и выдать на руки проведённую – ТОМОГРАФИЮ, врач отказался.Поставить личную подпись под фальшивым диагнозом “ЛИПОМА” (ЖИР) врач Dr. C. Siedentopf также – отказался.В ТОТ ЖЕ день 1.IX.2020 на сайт Клиники через установленную почтовую форму, а также через сайт Клиники в FACEBOOK мной была направлена жалоба о совершение – открытого подлога с целью сокрытия тяжёлого преступления и тяжёлой травмы черепа.Просил восстановить 2.IX.2020 честный и правильный диагноз – Остеома с правой височной части черепа в результате повреждения черепа, избиения и ударов в область головы сотрудниками МВД ПРИ ПРОВЕДЕНИЕ Политических репрессий с 1982-1985-1991-2016год по Указанию Правительства Украины.Руководство Клиники – не реагирует.sergiy.pereverzyev@i-med.ac.at elke.gizewski@i-med.ac.at neuroradiologie@i-med.ac.at rechtsabteilung@tirol-kliniken.atВ 2016-2020г. в лагере беженцев – ТРАЙСКИРХЕН при получении статуса МЕЖДУНАРОДНОЙ ЗАЩИТЫ Правительство Австрии и Дирекция BFA (МИГРАЦИОННАЯ СЛУЖБА Австрии) БЛОКИРОВАЛИ проведение судебно медицинского обследования, документирование в отношение Выявления тяжких ранений у беженцев это требуется делать СогласноСтамбульской Конвенции. Фиксировать нанесенные ранения.В ОТНОШЕНИЕ меня с 2016-2020г властями Австрии и EU не соблюдался закон и Конвенция о пожилых людях и Конвенция о защите ИНВАЛИДОВ.НА основание изложенного прошу вас возбудить уголовное дело против ДИРЕКЦИИ клиники в отношение подложности медицинского диагноза с целью КОРРУПЦИИ и сокрытия преступлений в пользу Правительств России-Польши-Украины – Литвы с 1982-1985-1991-2016год. назначить проведение Судебно-Медицинской Экспертизы.НА РАЗРЕШЕНИЕ Экспертизы ставить вопросы1. Какие повреждения, заболевания или их неблагоприятные последствия имеются у пострадавшего, каковы их характер, давность и локализация?2. Является ли повреждение черепа, имеющееся у пострадавшего, неизгладимым?3. Имеется ли причинная связь между травмами, политическими репрессиями и избиениями?4. Каковы возможные неблагоприятные последствия имеющегося патологического состояния пострадавшего?5. Имеется ли у пострадавшего потеря трудоспособности, каков процент стойкой утраты общей трудоспособности (или профессиональной трудоспособности)?6. Произошла ли утрата трудоспособности в результате травм черепа и конкретного события?7. Нуждался ли пострадавший в своевременной госпитализации (1984год) с установленным у него диагнозом заболевания (травмы), своевременно ли он был госпитализирован?8. Своевременно и правильно ли были использованы возможности обследования пострадавшего для установления, имевшегося у него заболевания (травмы), правильно ли был установлен диагноз в Украине с 1984-2016год и Австрии в 2016-2020год?9. Имеется ли причинно-следственная связь между наступившим неблагоприятным исходом и допущенными ошибками при неоказании медицинской помощи?10. Возможно ли было в данной ситуации, при условии Правильного оказания Медицинской Помощи в 1984году, избежать наступивших отягчающих последствий сего-дня?11. Заявление 1.IX.2020 администрация Клиники город Инсбруск о фальсификации Медец. Диагноза. (Без реагирования 7.IX.2020) и распечатка перевода.В связи со сложностью проводимых исследований, необходимость привлечения врачей различных специализаций; хирург, травматолог, окулист, зубной врач - Экспертизу поручить город Вена Австрия - Государственному Бюро Судебно-Медицинской Экспертизы под расписку о уголовной ответственности за подлог и фальсификацию.По распоряжению Канцлера Австрии Себастиан Курц, Директор BFA 23.VIII. 2018 незаконно лишил меня статуса Международной защиты, минимальной денежной помощи и жилья, в связи с чем - прошу освободить меня как пожилого и малоимущего от оплаты за экспертизу и выполнить её за государственный счёт.У руководителей ЕС, Австрии-Германия-Бельгии –Швейцарии-Нидерландов двойные стандарты. В отношение меня они скрывают тяжкие преступления, совершённые Правительством Украины по подстрекательству соответчиков.В настоящее время мою семью Правительство Украины подстрекая моего соседа и родственника Муратов Юрия НЕЦЕНЗУРНО ОСКОРБЛЯЕТ - терроризирует, угрожают убийством, бросается в двор и дом кирпичи.Правительство Украины подстрекая субъекты права объявило оформленную в Австрии ДОВЕРЕННОСТЬ австрийским нотариусом от моего имени, моей жене – на ведение всех дел, НЕ ТАКОЙ и не действительной.Полиция и суд НАЦИСТСКОЙ Украины – БЕЗДЕЙСТВУЮТ.А меня с 2016-2020года в ЕС – Правительство Австрии одновременно – ТЕРРОРИЗИРУЕТ, скрывает нанесённые мне – ТЯЖКИЕ УВЕЧЬЯ.Прилагаю – Медицинское обследование от 1.IX.2020 c фальшивым диагнозом. Два врача от подписи – ОТКАЗАЛИСЬ.Медицинская документация (Нидерланды-Бельгия-Австрия) три мед. обследования (два государственных+ 1.ЧАСТНОЕ) с диагнозом Остеома с правой височной части черепа в результате повреждения черепа, избиения и ударов в область головы и рентген с повреждением черепа и документальное подтверждения в отношения избиений с больницы № 3 г. Харьков и два подтверждения о репрессиях – избиениях в Украине с Харьковской ПРАВОЗАЩИТНОЙ ГРУППЫ (ХПГ).Заявление Верховный Суд Австрии от 25.VII. 2016 o проведение судебно-медец. Экспертизы. В ОТНОШЕНИЕ нанесенных мне множественных травм в том числе –тяжкой. Экспертиза судом НЕ ПРОВЕДЕНА – ЗАБЛОКИРОВАНА.Германия обследование в больнице от 14.IX.2018 с ФАЛЬШИВЫМ диагнозом - Липома “правого ЛБА”. Подпись врач ставить - ОТКАЗАЛСЯ.Заявление от 8.II.2018 (принято - ЕСТЬ штамп 18.II.2018) в Миграционный департамент Германии о проведение СУДЕБНО-МЕДИЦИНСКОЙ экспертизы в отношение тяжёлой травмы черепа.Экспертиза ДЕПАРТАМЕНТОМ миграции так же - НЕ ПРОВОДИЛАСЬ. (Угрожали физической расправой и принудили выехать) 7.IX.2020 Politischer Flüchtling Liubart-Sangushko Yevgen ... See MoreSee Less
View on Facebook
Corona-Pandemie: Gute Vorbereitung an herausfordernde Herbst- und Wintermonate wichtig. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Coronatestung in Praxen erfordert klare Prämissen: Freiwilligkeit, Sicherheit, Bereitstellung der notwendigen Ressourcen und entsprechende Honorierung. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Generalversammlung unseres Vereins am 18.09.2020 mit viel Dank und Applaus für die hochverdienten, ausscheidenden Vorstandsmitglieder Erwin Zanier (Foto) und Werner Moll (im Foto mit Vereinsurgestein Fritz Mehnert), deren Einsatz jahrzehntelang unseren Verein prägte. Der neue Vereinsvorstand: Obmann Artur Wechselberger, die drei Obmann-Stv. Barbara Braunsperger, Marlene Krismer und Klaus Schweitzer, Kassier Daniel von Langen, Schriftführer Fritz Mehnert. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Sie sind aus dem Leistungssport nicht wegzudenken: Sportärztinnen und Sportärzte. Doch durch den boomenden Hobby-Sport werden Sportärzte auch in der breiten Masse immer wichtiger. Eine gute Ausbildung ist daher essentiell. Die Sportärztetage Linz vom 3. - 6. September 2020 im Cardiomed Linz widmen sich diesem Thema. Lesen Sie mehr: bit.ly/31uQvzW©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com ... See MoreSee Less
View on Facebook
6 months ago

Dank des hartnäckigen Einsatzes unseres Referenten für Sportmedizin, OMR Dr. Erwin Zanier: DIE SPORTTAUGLICHKEITSUNTERSUCHUNG FÜR KINDER UND JUGENDLICHE wurde 1998 in Zusammenarbeit mit dem Land ... See more

6 months ago

Stefan Kastner und Artur Wechselberge erinnern daran, dass trotz Corona-Impfung nicht auf die grundlegenden Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Masken, die Einhaltung eines Mindestabstands, die ... See more

7 months ago

Edgar Wutscher: Gefährlicher Qualitätsmangel bei Apotheken-Software

7 months ago

Dr. Daniel von Langen, Tiroler Spitalsärztefunktionär in der ÖÄK, fordert Maßnahmen gegen die Abgänge bei Spitalsärzten und das Problem beim ... See more

7 months ago

Arbeitsmedizin und betriebliches Gesundheitsmanagement bieten attraktive Aufgaben für Ärztinnen und Ärzte

8 months ago

Die neue Ausgabe unseres Arzt in Tirol ist online. Viel Vergnügen bei der Lektüre!
https://www.yumpu.com/de/document/read/65877807/arzt-in-tirol-3-2021

8 months ago

Vertrauensärztinnen und -ärzte in Wohnortnähe als wichtige Säulen der Tiroler Impfstrategie

8 months ago

Jahrelanger Finanzreferent der Ärztekammer für Tirol ersetzt seine Arbeit in der Arztpraxis durch die Arbeit als Obmann des Alpenvereins. Gratulation zum Engagement und alles Gute!??

8 months ago

Generalsekretär der WMA zu COVID-19

9 months ago

9 months ago

Es ist ein Paket von Änderungen notwendig, um wieder Begeisterung für die Arbeit in der sozialen Krankenversorgung zu wecken. Neue Zusammenarbeitsformen sind erst der Beginn aber ebenso wie ... See more

10 months ago

Die Krankenkassen müssen die Versorgungsverantwortung wahrnehmen oder abgeben. Jedenfalls gehören die Vertragsbedingungen dringend der Zeit angepasst. Vertragsärztinnen und -ärzte müssen als ... See more

10 months ago

Edgar Wutscher, Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin in der Österreichischen Ärztekammer zum Vorschlag von ÖGK-Obmann Andreas Huss, jedem niedergelassenen Arzt einen Kassenvertrag zu geben.

10 months ago

Eine neue Ausgabe unseres "Arzt in Tirol" ist online. https://www.yumpu.com/de/document/read/65769954/arzt-in-tirol-august-2021

10 months ago

Honorarlimitierungen schicken Patienten im Kreis! - Bei der Verrechnung eines Ausdrucks einer Bestätigung aus dem e-Impfpass darf in einer Arztpraxis nicht gleichzeitig eine medizinische Leistung ... See more

11 months ago

Die Ärztegesetznovelle vom 17.6.2021 bedeutet einen markanten Einschnitt in die Selbstverwaltung der Ärzteschaft im Bereich der Ärzteliste, der Ausbildung und der Qualitätssicherung.

11 months ago

11 months ago

11 months ago

11 months ago

« 1 of 3 »